Stockkampf (Eskrima)

Die Kampfkunst „Eskrima“ hat ihre Wurzen in den Philippinen.

Trainiert wird mit einem etwa 66 cm langen Stock aus Rattan oder Bambus. Im Unterricht werden den Teilnehmern verschiedene Angriffstechniken erlernbar vermittelt. Des weiteren werden im Training auch Entwaffnungstechniken und zweihändige Zyklen ein gedrillt. (ausreichend Stöcke sind vorhanden)

Alle Techniken lassen sich zu Selbstverteidigungszwecken problemlos auch auf andere Alltags-Gegenstände übertragen, wie z.B. auf Regenschirme, PET-Flaschen, Messer oder Kugelschreiber.

Unterricht findet jeden Freitag von 19:15 – 21:00 Uhr statt.

(mit Sihing Stefan Nawrath)

 20151108_112444 DSC_0001 DSC_0089 DSC_0102 DSC_0062 DSC_0015

Leave a Reply